13.11.2020 23:44

WILD WINGS gewinnen in Berlin mit 5:1

Kategorie(n): Spielbericht | Autor: Krischan Läubin

Mit dem klaren Sieg im Wellblechpalast sind die Schwenninger vorläufig Tabellenführer in Gruppe B.

Wer dachte die WILD WINGS würden sich in das erste Spiel nach über neun Monaten Wettkampfpause ganz langsam hineintasten, war wohl noch gar nicht so recht auf Sendung, als Darin Olver seinen ersten Treffer im Trikot der WILD WINGS erzielte. Bereits nach 28 Sekunden zappelte die Scheibe im Netz der Berliner.

Die Jungs aus der Hauptstadt brauchte einige Minuten mehr Anlaufzeit, obwohl sie schon einige Vorbereitungsspiele in den Beinen hatten, und scheiterten dann zweimal am schon zu diesem Zeitpunkt starken Joacim Eriksson. Doch nach 10 Minuten erhöhten die Eisbären den Druck im altehrwürdigen Wellblechpalast. Schließlich war es Parker Tuomie, der nach einer guter Aktion zum Tor von Noebels den Ausgleich markierte. Dies sollte, was zu diesem Zeitpunkt, es waren noch über 42 Minuten auf der Uhr, keiner wissen konnten, der einzige Treffer der Berliner bleiben.

Powerplay der Wild Wings sticht.

Springen wir also in den zweiten Spielabschnitt … und das Powerplay der WILD WINGS kam ins Rollen. Zuerst bediente Troy Bourke Andreas Thuresson mit einem schönen Pass in den Slot (1:2, 24. Spielminute), dann war es Darin Olver, der mit seinem zweiten Treffer, auf Vorlage von MacQueen und Bassen das 3:1 markierte. Freilich drängten die Berliner von nun an auf den Ausgleich, aber Eriksson war mit zwei „Big-Saves“ zur Stelle. Auch, weil er sonst von seinen Vorderleuten hervorragend unterstützt wurde.

Thuresson und Robak sorgen für einen klaren Sieg.

Die über das ganze Spiel hinweg starken Spink-Zwillinge Tylor und Tyson waren es, die nach einer langen Druckphase der Eisbären im letzten Drittel, hinter dem Tor von Niederberger, mit ihrem kongenialen Passspiel Raum vor dem Gehäuse schafften. Wieder war es Andreas Thuresson, der per Direktschuss das 4:1 erzielte. Der Widerstand der Berliner war damit gebrochen und die WILD WINGS wussten, dass dieser Sieg in trockenen Tüchern war. Das hielt sie aber nicht davon ab, noch einen weiteren Treffer nachzulegen. Ein lässiger Handgelenksschuss von Colby Robak auf Vorlage von Dylan Yeo, ließ Niederberger keine Chance und sorgte für den 5:1 Endstand.

Stimme des Spiels von Christopher Fischer

„Ich denke wir haben auf jeden Fall trainiert, wie die Wahnsinnigen. Haben richtige Gas gegeben die letzten Wochen. Aber, dass wir gleich 5:1 bei einer starken Berliner Mannschaft gewinnen, damit haben wir natürlich nicht gerechnet. Wir sind aber auch hierher gekommen, um das Spiel zu gewinnen. Es war eine tolle Mannschaftsleistung, ich denke wir müssen den Joki im Tor hervorheben, der eine Wahnsinnspartie da hinten drin gemacht hat. Jetzt geht es am Sonntag weiter.“

Highlight des Spiels

Da es heute kaum möglich ist aus dieser starken Mannschaft einen Spieler besonders hervorzuheben, ist unser Highlight des Spiels das neue Away-Jersey der WILD WINGS. Unaufgeregtes Design mit Highlights gespickt. Ein echter Hingucker.

Details zum Spiel

13.11.2020 19:30
Eisbären Berlin - Wild Wings
1 : 5 (1:1 | 0:2 | 0:2)

 

Statistik

SWW | Tor: 0:1 (EQ) | 0:28 | #40 Darin Olver | Assist: #5 Dylan Yeo
EBB | Strafe: 4:12 (Hook) | #90 Tyler Spink
EBB | Tor: 1:1 (EQ) | 07:36 | #10 Parker Tuomie | Assist: #92 Marcel Noebels | #17 Stefan Espeland
SWW | Strafe: 11:06 (Hook) | #78 William Weber
EBB | Strafe: 18:03 (Hook) | #7 Frank Hördler
EBB | Strafe: 21:44 (INTRF) | #23 Pierre-Cedric Labrie
SWW | Tor: 1:2 (PP1) | 23:33 | #36 Andreas Thuresson | Assist: #70 Troy Burke | #90 Tyler Spink
EBB | Strafe: 26:46 (Hold) | #9 Marke Zengerle
SWW | Tor: 1:3 (PP1) | 27:27 | #40 Darin Olver | Assist: #64 Boaz Bassen | #95 Jamie MacQueen
EBB | Strafe: 30:32 (Rough) | #18 Jonas Müller
EBB | Strafe: 30:32 (Rough) | #18 Jonas Müller
SWW | Strafe: 30:32 (Rough) | #70 Troy Bourke
SWW | Strafe: 30:32 (Rough) | #70 Troy Bourke
SWW | Strafe: 30:39 (Slash) | #6 Benedikt Brückner
EBB | Strafe: 34:21 (Hi-St) | #10 Parker Tuomie
SWW | Strafe: 36:09 (Trip) | #64 Boaz Bassen
SWW | Strafe: 37:09 (Slash) | #4 Colby Robak
SWW | Strafe: 43:56 (Cross) | #16 Maximilian Hadraschek
SWW | Strafe: 46:04 (Hold) | #58 Christopher Fischer
SWW | Tor: 1:4 (EQ) | 56:33 | #36 Andreas Thuresson | Assist: #96 Tyson Spink | #90 Tyler Spink
SWW | Tor: 1:5 (EQ) | 57:41 | #4 Colby Robak | Assist: #5 Dylan Yeo

Fotocredit: City-Press