25.11.2022 23:51

Ansprechende Leistung bringt keine Punkte

Kategorie(n): Spielbericht | Autor: Krischan Läubin

Red Bull München behält am Neckarursprung die Oberhand.

In einem guten Eishockeyspiel schenkten sich die WILD WINGS und der Tabellenführer nichts. Über 60 Minuten gönnten sich beide Mannschaften kaum Verschnaufpausen und kombinierten vielfach ansehnlich. Zwei gute Torhüter verhinderten, dass nicht noch mehr Tore fielen, wobei die Neckarstädter erneut mit der Chancenverwertung hadern mussten.


10′ | B. DeFazio #26
37′ | J. Huss #52

Fulltime

2 : 3

Zuschauer 3.832


11′ | B. Smith #12
13′ | B. Street #9
24′ | A. Eder #20


Spielverlauf.

Beide Teams schlugen vom ersten Bully weg ein unheimliches Tempo an und so waren die ersten 13 Minuten ein stetiges Auf und Ab, weil die neutrale Zone sehr konsequent überspielt wurde. München hatte letztlich mehr vom Spiel, die WILD WINGS hätten aus 4 absoluten Hochkarätern aber ebenfalls Kapital schlagen können. Im Mitteldrittel konnten sich das Team von Harold Kreis dann sogar mehr Torschüsse herausspielen und hätte sich den Ausgleich verdient gehabt. Aber auch die Red Bulls zeigten, warum sie zu Recht ganz oben in der Tabelle stehen. In den letzten 20 Minuten spielten die Specialteams dann keine entscheidende Rolle mehr, weil beste Chancen, vor allem auf Seiten der Hausherren, nicht genutzt werden konnten.

Highlights.

Minute 1: Andreas Eder mit dem ersten Abschluss nach einem Konter der Gäste.
Minute 2: Pfostentreffer von Alexander Karachun, das wäre ein Comeback vor heimischer Kulisse gewesen.
Minute 5: Wieder Eder, doch Joacim Eriksson bekommt die Beine rechtzeitig zu.
Minute 5: Brandon DeFazio auf der anderen Seite mit der nächsten Großchance.
Minute 6: Was ist denn hier los?! Frederik Tiffels trifft den Pfosten.
Minute 8: Hochkaräter am Fließband, Tylor Spink scheitert im 1 gegen 1 an Mathias Niederberger.
Minute 10: Im Powerplay das 1:0 für Schwenningen. Daniel Pfaffengut schießt – DeFazio hält die Kelle rein. Gut gemacht von beiden.
Minute 11: Die prompte Antwort. Ben Smith egalisiert – ebenfalls in Überzahl.
Minute 12: Es geht munter weiter, doch Boaz Bassen schießt nicht platziert genug.
Minute 13: Ben Street dreht das Spiel mit seinem Treffer zum 1:2.

Minute 21: Erst haben die WILD WINGS einen Abschluss in Überzahl, dann kontert München gefährlich über Patrick Hager.
Minute 23: Die Spinks bekommen gemeinsam mit Phil Hungerecker die Scheibe nicht zum Abschluss.
Minute 24: Kurzes Zögern und dann packt Ryan McKiernan den Traumpass aus. Andreas Eder hat leichtes Spiel und trifft zum 3:1.
Minute 28: Hier überschlagen sich die Ereignisse mal wieder. Erst zieht Kastner drüber, dann ein herrlicher Spielzug der Hausherren doch Mathias Niederberger raubt Phil Hungerecker den Anschlusstreffer. Mega Save.
Minute 30: Will Weber gegen alle. Das herrliche Solo findet wieder bei Niederberger ein Ende. In der selben Minute verpasst DeFazio ebenfalls das nun überfällige 2:3.
Minute 36: Nach dem es zunächst im Infight zur Sache ging, kommt Ken André Olimb von der Strafbank und prüft Niederberger im kurzen Eck.
Minute 37: Krasser Turnover der Red Bulls und endlich der zweite Treffer für die WILD WINGS. Johannes Huss nimmt Maß und versenkt das Ding im Knick.
Minute 39: Ville Lajunen mit einer Fackel, der Puck springt Niederberger gar wieder aus der Fanghand.
Minute 40: Hungerecker stark, da fehlen Millimeter.

Minute 42: Die WILD WINGS eröffnen wieder. DeFazio mit der ersten Möglichkeit.
Minute 44: Tylor Spink prüft Niederberger im langen Eck.
Minute 45: Brandon DeFazio mit dem Schlagschuss und kein Scheibenglück beim Rebound.
Minute 45: Eder aus der Drehung, zum Glück kann ein WILD WING abfälschen.
Minute 48: Nach einem Überzahl bleiben die Neckarstädter dran und Boaz Bassen mit einem Tip, der Niederberger zur nächsten Glanzparade herausfordert.
Minute 50: Tylor Spink mit dem Riesending im Powerplay – da war doch das lange Eck ganz offen.
Minute 53: München in Überzahl und Joacim Eriksson ist gegen Ben Street zur Stelle.

Stimme zum Spiel.


Harold Kreis
„Ich bin stolz auf die Leistung unserer Mannschaft und hoffe, dass unsere Anhänger das auch sind – ich hatte zumindest das Gefühl. Es war ein spannendes Spiel, wo schon ein kleiner Fehler dazu führen kann, dass eine Mannschaft wie München ihn in ein Tor umwandelt. Wir haben unsere Chancen kreiiert, in dem wir defensiv gut standen und aus dieser guten defensiven Haltung die Scheiben in den freien Raum gespielt haben, wo wir dann zum Teil die Puckraces gewinnen konnten. Wir können es gegen Mannschaften wie München nicht immer spielerisch lösen. Wir haben die Münchner dennoch teilweise gut unter Druck gesetzt, sie uns natürlich auch. Zudem haben beide Torhütern eine starke Leistung gezeigt. Schade ist am Ende des Tages, dass 100 Prozent Einsatz heute nicht zu Punkten gereicht hat.“

Wisehockeystats.

WILD WINGS ROT | RED BULL MÜNCHEN BEIGE

Der Ausblick.

Es geht jetzt wieder Schlag auf Schlag für die Neckarstädter. Bereits morgen Früh um 8:30 Uhr treten die WILD WINGS die Fahrt nach Bremerhaven an, wo es am Sonntag gegen die Fischtown Pinguins ab 14:00 Uhr zur Sache geht. Und dann heißt es zwei Heimspiele in Serie. Am Mittwoch schlagen die Eisbären in der Helios Arena auf, ehe am Freitag die Panther aus Augsburg zu Gast sein werden. Eröffnungsbully ist jeweils um 19:30 Uhr.

Bildergalerie.

Details zum Spiel

25.11.2022 19:30
Wild Wings - Red Bull München
2 : 3 (1:2 | 1:1 | 0:0)

 

Statistik

LINE-UP:
RED BULL
G #35 Niederberger; #33 Aus den Birken | D #37 Szuber - #58 McKiernan; #16 Abeltshauser - #6 Boyle; #70 Daubner - #24 Blum; #32 Appendino | F #91 Varejcka - #52 Hager - #93 Kastner; #42 Ehliz - #82 DeSousa - #8 Ortega; #88 Lutz - #12 Smith - #20 Eder; #11 Tiffels - #9 Street - #18 Schütz

WILD WINGS
G #60 Eriksson; #29 Majher | D #52 Huss - #55 Ramage; #10 Spornberger - #4 Lajunen; #78 Weber - #7 Zernikel | F #96 Spink - #90 Spink - #94 Hungerecker; #26 DeFazio - #40 Olimb - #93 Uvira; #70 Indrasis - #67 Elias - #47 Karachun; #9 Feist - #77 Pfaffengut - #64 Bassen

TORE:
0:1 | B. DeFazio #26 - D. Pfaffengut #77; J. Ramage #55 | 09:48 [PP]
1:1 | B. Smith #12 - Y. Ehliz #42; A. Ortega #8 | 10:50 [PP]
1:2 | B. Street #9 - J. Blum #24 | 12:18
1:3 | A. Eder #20 - R. McKiernan #58 | 23:22
2:3 | J. Huss #52 | 36:35

STRAFMINUTEN:
München 37
Schwenningen 39

ZUSCHAUER:
3.832