09.03.2021 09:39

Big Points

Kategorie(n): Spielbericht | Autor: Jörg Farin

Die Wild Wings gewinnen auch ihr drittes Spiel in Folge. Am heutigen Montagabend bezwangen sie die Straubing Tigers mit 4:1 (0:1, 1:0, 3:0) und sichern sich somit 3 eminent wichtige Punkte im Kampf um Platz 4 der Südgruppe.

Das erste Drittel

Das Spiel begann zunächst recht zurückhaltend. Beide Mannschaften neutralisierten sich mehr oder weniger, sodass Patrik Cerveny im Tor der WILD WINGS einen ruhigen Start hatte. Dann kamen die Gäste aus Niederbayern jedoch besser ins Spiel. Konsequenz: die Führung für die Tigers. Ein Schuss von Atoine Laganiere von der blauen Linie kam über Umwege zu Corey Tropp und dessen Schuss rutschte Cerveny durch die Schoner (16.).
Von den WILD WINGS kam in dieser Phase offensiv etwas wenig. Tylor Spink und Travis Turnbull sorgen für die einzigen gefährlichen Momente vor Tigers-Keeper Vogl.

Drittel 2

Deutlich verbessert kamen die Hausherren aus der Pause zurück. Alex Weiß, Boaz Bassen und Andreas Thuresson sorgen schon in den ersten Minuten dieses Drittel für Gefahr vor dem Straubinger Tor. Doch es dauerte bis zur 35. Minute, ehe die WILD WINGS zum ersten Mal jubeln konnten. Als Fredrik Eriksson auf der Strafbank saß, passte Tylor auf Tyson und der zog humorlos ab. Der Puck zappelte im Torwinkel.

Drittel 3

Auch im Schlussdrittel waren die WILD WINGS fokussierter. Straubing zog zwar nach wie vor mit viel Tempo vor das Schwenninger Tor und sorgte für gefährliche Momente, die Abwehr um stand jedoch sicher.
Und auf das Überzahlspiel war auch dieses Mal Verlass. Als Marcel Brandt in der 48. aufs Sünderbänkchen musste, lief die Scheibe flüssig über Spink und Robak, kam zu Thuresson der direkt abzog – und der Puck zappelte im Netz. Maximilian Hadraschek hatte entscheidend abgefälscht. Das Spiel war gedreht.
Nun hatten die Hausherren endgültig Oberwasser. Straubing rannte wütend an, doch die WILD WINGS Defensive stand stabil; auch als Tigers-Coach Tom Pokel seinen Goalie zu Gunsten eines 6. Feldspielers vom Eis nahm. Turnbull (59.) und Thuresson (60.) trafen zwei Mal ins leere Tor und sicherten die wichtigen Punkte.

Man of the match

Neben dem starken Rückhalt Patrik Cerveny ist besonders Colby Robak zu erwähnen, der zu allen 4 Toren den entscheidenden Pass gab. Not too bad. 🙂

Details zum Spiel

08.03.2021 18:30
Wild Wings - Straubing Tigers
4 : 1 (0:1 | 1:0 | 3:0)

 

Statistik

Tore:
0:1 15:06 C. Tropp #12
1:1 34:39 T. Spink #96
2:1 48:04 M. Hadraschek #16
3:1 58:12 T. Turnbull #71
4:1 59:54 A. Thuresson #36

Strafen:
Schwenningen 10
Straubing 10