25.01.2021 11:16

Zu Gast am Pulverturm

Kategorie(n): Aktuell | Autor: Krischan Läubin

Die WILD WINGS wollen auch in Niederbayern punkten.

Mit einem 5:2 Sieg für Schwenningen endete das erste und bislang einzige Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison. Blickt man noch etwas weiter zurück ist festzustellen, dass in den letzten fünf Begegnungen immer die Heimmannschaft erfolgreich war. Ein guter Zeipunkt also, die Statistiker zu widerlegen.

Spiel gegen Nürnberg bringt positive Energie.

Das Heimspiel gegen Nürnberg brachte die WILD WINGS auch tabellarisch wieder in eine gute Position. Doch nicht nur deshalb sollten die Jungs vom Neckar viel Selbstvertrauen aus der Partie gegen die Ice Tigers gezogen haben.

Mit Johannes Huß und Daniel Pfaffengut konnten gleich zwei Spieler ihr erstes Tor in der PENNY DEL erzielen. Zudem kam das gelungen Jubiläum von Alexander Weiß, der sein achthundertstes Spiel in der Liga mit einem Treffer vergoldete. Hoffnungsvoll stimmte auch die Leistung von Marius Möchel in der Verteidigung, der gemeinsam mit Colby Robak ein sehr solides Spiel machte und gar einen Assist beisteuerte.

Eine weitere Erkenntnis für Niklas Sundblad und sein Team war es, endlich mal wieder ein enges Spiel auf die eigene Seite gezogen zu haben, was im weiteren Verlauf der Saison sicher mitendscheidend im Kampf um die Playoffplätze sein wird.

Kommt Straubing in Fahrt?

Die Tigers konnten zuletzt zu Hause gegen Mannheim drei wichtige Punkte einfahren und haben somit bei einem Spiel weniger sieben Zähler weniger als die WILD WINGS auf ihrem Punktekonto. Die Überraschungsmannschaft der letzten Saison hat also noch etwas nachholbedarf und ist sicher daran interessiert ihren Punkteschnitt weiter zu verbessern. Nach dem Abgang von Stefan Loibl zu den Adlern hat sich Andreas Eder zum aktuellen Topscorer der Niederbayern aufgeschwungen. Wobei sicherlich die Offensive noch hinter den eigenen Erwartungen bleibt. Die bislang 19 erzielten Treffer sind der zweitschlechteste Wert der gesamten Liga. Die Frage ist, ob die Mannschaft von Headcoach Tom Pokel nach dem 2:1 Sieg am vergangenen Freitag bereit ist, wieder richtig Fahrt aufzunehmen.

WILD WINGS Line Up Notes:

… Marius Möchel wird wieder als Verteidiger auflaufen.
… Über den Einsatz von Alexander Weiß wird erst kurz vor Spielbeginn entschieden, nachdem er das Spiel gegen Nürnberg vorzeitig verlassen musste.
… Cedric Schiemenz steht als 13 Stürmer bereit.
… Dylan Yeo fällt mit Unterkörperverletzung aus.
… Benedikt Brückner steht wegen einer Oberkörperverletzung noch nicht zur Verfügung.

Schlagwort(e):  Vorbericht