16.10.2022 22:16

Wolfsburg gewinnt mit 0 Strafminuten

Kategorie(n): Spielbericht | Autor: Anika Geiger

WILD WINGS verlieren erneut denkbar knapp.

Auch beim Auswärtsspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg konnten die WILD WINGS keine Punkte mit nach Hause nehmen. Nachdem die ersten 35 Minuten offensiv bei beiden Mannschaften zu wünschen übrig ließen, kreierten sowohl die Grizzlys, aber vor allem auch die WILD WINGS in der Folge viele gefährliche Torchancen. Beachtlich war dabei auch, dass die Hausherren über die gesamte Spieldauer nicht einmal in Unterzahl spielen mussten.


24′ | L. Schinko #63
55′ | T. Morley #86

Fulltime

2 : 1

Zuschauer 2.144

43′ | A. Trivellato #53


Spielverlauf.

Das erste Drittel war offensiv zumeist eher unauffällig, weil beide Teams konsequent in der Verteidigung agierten. Ab und zu kamen dann doch sowohl die Grizzlys als auch die WILD WINGS gefährlich vor das Tor, es gab allerdings wenige klare Torchancen. Die Hausherren begannen mit einer guten Scheibenkontrolle. Die WILD WINGS hingegen versuchten früh zu stören und wirkten fokussiert. Ein gutes Stellungsspiel sorgte dafür, dass die Neckarstädter besser am Mann waren als zuletzt, was ihrem Spiel ein gewisse Stabiltät verlieh. Im Mitteldrittel waren es zunächst die Wolfsburger, die sich mit 1:0 in Führung bringen konnten. Nachdem sich die WILD WINGS im ersten Drittel gut im Unterzahlspiel befreien konnten, kassierten sie das 1:0 bei einem Powerplay der Grizzlys. Der Vorsprung brachte dem Team von Mike Stewart aber nicht die erhoffte Sicherheit und so konnten die WILD WINGS zu einem Schlussspurt ansetzen und einige Hochkaräter generieren. Im letzten Drittel kehrten die Blau-Weißen noch entschiedener und aggressiver aus der Kabine zurück. Die Jungs vom Neckar übten gleich zu Beginn mehr Druck aus und konnten den Ausgleichstreffer erzielen. Dennoch gewannen die Hausherren am Ende mit einem Tor Unterschied.

Highlights.

Minute 2: Tyler Morley mit der ersten guten Möglichkeit für die Hausherren. Der Puck war schwer zu sehen für Joacim Eriksson.
Minute 9: Brandon DeFazio und Ken André Olimb laufen im 2 gegen 2 auf das gegnerische Tor zu. Schöner Abschluss von DeFazio, allerdings etwas zu zentral.
Minute 13: Unter anderem Darren Archibald sorgt für eine gefährliche Situation im Torraum. Die Scheibe liegt frei, kann allerdings von den WILD WINGS geklärt werden.
Minute 15: Starker Abschluss von Phil Hungerecker; Dustin Strahlmeier pariert mit der Fanghand. Kurz darauf sorgt erneut Darren Archibald für eine gute Möglichkeit der Grizzlys. Mit viel Tempo und nach Puckverlust der WILD WINGS, kommt er im Alleingang gefährlich vor das Tor. Eriksson mit einer starken Aktion!
Minute 17: Johannes Huss mit dem Abschluss aus der Distanz. Strahlmeier erneut hellwach.

Minute 24: 1:0 für die Grizzlys Wolfsburg! Viel Platz für Luis Schinko, der im Powerplay sein drittes Saisontor erzielt.
Minute 38: Sebastian Uvira sorgt gemeinsam mit Ville Lajunen für eine gute Möglichkeit der Schwenninger.
Minute 40: Phil Hungerecker mit einem starken Versuch. Dennoch nicht der Ausgleichstreffer.
Minute 40: Doppelchance von John Ramage. Die WILD WINGS sind ganz nah dran am 1:1.

Minute 42: Sebastian Uvira leitet seine gute Aktion selbst ein. Kurz darauf…
Minute 43: … Ausgleichstreffer für die WILD WINGS! Wahnsinn: Der Schuss von Alex Trivellato kam von der blauen Linie. Zuvor gute Puckroberung der Gäste im gegnerischen Drittel.
Minute 45: Spencer Machacek mit dem schönen Abschluss. Trivellato legt sich vor dem Tor aufs Eis und verhindert gemeinsam mit einem starken Eriksson die erneute Führung der Grizzlys.
Minute 55: Die abermalige Führung der Hausherren. Aus der Luft und mit Glück und Können erzielt Tyler Morley das 2:1.

Stimmen zum Spiel.

Alex Trivellato
„Wir sind hier gerade in einer schwierigen Phase, nach dem wir einen guten Saisonstart hingelegt haben. Ich habe aber zu 100 Prozent Vertrauen in die Mannschaft und bin mir sicher, dass wir aus dieser Delle auch wieder herauskommen.“

Harold Kreis
„Es war ein sehr enges und hart umkämpftes Spiel. Die Zuschauer haben heute über 60 Minuten ein gutes und intensives Spiel erlebt. Ich bin stolz auf die Leistung meiner Mannschaft. Die Tatsache, dass wir ohne Punkte nach Hause fahren ist sehr frustrierend, denn wir haben uns besonders im zweiten Drittel einige sehr gute Torchancen herausgearbeitet, die wir nicht verwerten konnten. Ich kann mich auch nicht an ein Spiel erinneren, in dem ich keine Möglichkeit hatte im Powerplay zu spielen, was aber nicht in unserer Hand liegt. Das zeigt uns aber auch, dass wir einfach mehr offensive Durchschlagskraft im 5 gegen 5 entwickeln müssen.“

Wisehockeystats.

GRIZZLYS BEIGE | WILD WINGS ROT

Der Ausblick.

3 Heimspiele und 3 Auswärtsspiele in 14 Tagen: Die nächsten beiden Wochen werden für die Schwenninger eine körperliche Belastung sowie eine sportliche Herausforderung. Doch die Mannschaft ist fit und bereit, in den kommenden Duellen auf die Siegerstraße zurückzukehren. Nächsten Dienstag reisen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven an den Neckarursprung. Eröffnungsbully ist um 19:30 Uhr.

Bildergalerie.

Details zum Spiel

16.10.2022 19:00
Grizzlys Wolfsburg - Wild Wings
2 : 1 (0:0 | 1:0 | 1:1)

 

Statistik

LINE-UP:
WOLFSBURG
G #1 Strahlmeier - #49 Pogge | D #5 Krupp - #8 Murray; #12 Wurm - #55 Button; #83 Mass - #7 Bittner | F #25 Archibald - #86 Morley - #63 Schinko; #23 Fauser - #15 Jeffrey - #18 Braun; #93 Machacek - #16 Beaudin - #13 Dumont; #40 Klose - #24 Möser

WILD WINGS
G #60 Eriksson - #39 Cüpper | D #52 Huss - #4 Lajunen; #78 Weber - #55 Ramage; #53 Trivellato - #10 Spornberger; #7 Zernikel | F #96 Spink - #90 Spink - #94 Hungerecker; #26 DeFazio - #40 Olimb - #67 Elias; #93 Uvira - #77 Pfaffengut - #70 Indrasis; #64 Bassen - #9 Feist - #63 Alberg;

TORE:
1:0 | L. Schinko #63 - J. Murray #8; D. Archibald #25 | 23:50 [PP]
1:1 | A. Trivellato #53 - K. A. Olimb #40; B. DeFazio #26 | 42:21
2:1 | T. Morley #86 - D. Archibald #25; L. Schinko #63 | 54:29

STRAFMINUTEN:
Wolfsburg 0
Schwenningen 10

ZUSCHAUER:
2.144