30.12.2023 22:01

Ein Punkt zum Jahresabschluss

Kategorie(n): Spielbericht | Autor: Anika Geiger

WILD WINGS und Panther liefern sich eine spannende Partie auf Augenhöhe.

Letztes Spiel 2023! Die Mission war klar: Ein erfolgreicher Jahresabschluss inklusive drei Punkte. Dieses Ziel hatte jedoch auch der heutige Gegner: die Augsburger Panther. In ihrer dritten Saisonbegegnung schenkten sich die Schwaben nichts und erhöhten kontinuierlich den Spannungsbogen. Nachdem sich in regulärer Spielzeit kein Sieger herauskristallisierte, vertagte sich die Entscheidung aufs Penaltyschießen. Am Ende des Tages sowie des Jahres 2023 nehmen die WILD WINGS einen Punkt mit nach Hause.


16′ | C. Collins #10
50′ | O. Rantakari #52
SO | C. Collins #10

Fulltime

3 : 2

Zuschauer 6.179

15′ | K. A. Olimb #40
23′ | P. Feist #9



Der Spielverlauf.

Beide Teams demonstrierten früh zu Beginn der Partie, dass heute nicht die Zeit für halbherzige Aktionen oder müde Beine war. Obwohl auf beiden Seiten lediglich ein Treffer fiel, gab es viele gute Torabschlüsse und somit viel Arbeit für beide Goalies. In einer bis dato relativ ausgeglichenen Partie zeichneten sich beide Mannschaften vor allem durch eines aus: ihr Tempo. Auch im Mittelabschnitt wechselte das Momentum hin und her, allerdings wirkten die WILD WINGS ein Stück weit entschlossener, weshalb sie zum zweiten Mal in dieser Partie in Führung gehen konnten. Im letzten Drittel sicherten beide Mannschaften hinten gut ab und konnten so einige gute Torchancen entschärfen. Die Augsburger drückten augenscheinlich jedoch etwas mehr aufs Gaspedal und zwangen die Partie somit in die Overtime. Auch hier schenkten sich die Schwaben nichts und vertagten die Entscheidung somit ins Penaltyschießen. Hier traf lediglich ein Schütze und der trug das Trikot der Augsburger.

Die Highlights.

Minute 2: Riesen Möglichkeit der WILD WINGS zu Beginn der Partie: Chris Brown mit dem klasse Pass auf Thomas Larkin, der am linken Pfosten lauert und um ein Haar den frühen Führungstreffer erzielt.
Minute 4: Guter Abschluss von der Blauen in Person von Otso Rantakari mit einer Geschwindigkeit von 132 km/h. Freie Sicht für Joacim Eriksson, der die Scheibe sichern kann. Wenige Sekunden später erfolgt direkt der nächste vielversprechende Abschluss auf Seiten der Gastgeber. Dieses Mal ist es Chris Collins, der mit ganz viel Platz über die rechte Seite für Torgefahr sorgt. Die hätte drin sein können…
Minute 9: Schönes Zusammenspiel von Ken André Olimb und Max Görtz, die mit viel Tempo in den Augsburger Slot kommen. Zu viel Traffic verhindert jedoch, dass die Scheibe durchkommt.
Minute 10: Sehr gute Offensivsequenz der Panther, in der Eriksson gleich mehrmals ranmuss. Der erste Abschluss kommt von Niklas Andersen, bevor Matt Puempel beabsichtigt, den Rebound oben unter die Latte zu nageln. Beide Augsburger scheitern am Schwenninger Goalie. Im dritten Anlauf versucht dann nochmal Luke Esposito sein Glück, doch auch er kann das Spielgerät nicht über die Linie befördern.
Minute 15: In der 15. Spielminute ist gleich zweimal Jubeln angesagt: Zum einen gehen die WILD WINGS im eigenen Unterzahlspiel in Führung und zum anderen erzielt Ken André Olimb sein erstes Saisontor! Als Ausgangssituation verlieren die Augsburger die Scheibe in der neutralen Zone. Dieser Fehler soll nicht ungestraft bleiben, denn daraufhin schnappt sich ein aufmerksamer Max Görtz den Puck und kommt im Alleingang vor den Kasten. Diesen ersten Abschluss lässt Markus Keller abprallen, woraufhin Ken André Olimb zur Stelle ist und eiskalt einnetzt. 0:1!
Minute 16: Die Panther mit der schnellen Antwort. Chris Collins erzielt den Ausgleich zum 1:1.
Minute 18: Wuchtiger Distanzschuss von Philip Feist.

Minute 23: Ken André Olimb findet das Tape von Philip Feist, der aus zentraler Position abschließt. Während der Youngster die erste Möglichkeit nicht verwerten kann, netzt er er kurze Zeit später ein. Ben Marshall mit dem schönen Diagonalpass auf Feist, der Keller keine Chance lässt. Führung zurückerobert, 1:2!
Minute 29: Chris Collins setzt die Scheibe knapp über das Gestänge.
Minute 30: Chris Brown platziert das Hartgummi am Aluminium.
Minute 35: Hundertprozentige für Philip Feist, der beinahe seinen Doppelpack schnürt. Im Vorfeld erzwingt Ken André Olimb den Fehler der Panther und leitet somit den guten Abschluss ein.
Minute 38: Pfostenkracher von Tim Schüle! Glück für die WILD WINGS…

Minute 43: Zack Mitchell und sein Versuch aus der Distanz finden ihr Ende an Erikssons Helm.
Minute 49: Max Renner zielt über rechts ab, doch Eriksson ist erneut zur Stelle.
Minute 50: Die Hausherren erzielen den zweiten Ausgleich der Partie. Otso Rantakari trifft von der Blauen zum 2:2 und platziert die Scheibe rechts oben im Gehäuse. Keine Sicht für Eriksson.
Minute 51: Riesen Möglichkeit für Alexander Karachun direkt im Slot.
Minute 56: Zach Senyshyn sichert seiner Mannschaft um ein Haar die erneute Führung aus einem spitzen Winkel. Gute Parade von Keller.
Minute 58: Big Save von Eriksson!

Minute 61: Anrei Hakulinen verpasst ganz allein vor Eriksson und setzt die Scheibe wenige Zentimeter neben den Pfosten.
Minute 65: Lattenkracher von Tylor Spink! Mist!

Wisehockey Stats.

Die Stimme zum Spiel.

Philip Feist
„Ich denke, wir haben ein ziemlich gutes Spiel gespielt. Am Ende sind es dann die Kleinigkeiten, die uns den Sieg kosten. Augsburg hat ein starkes drittes Drittel gespielt. In der Overtime hätte es dann in beide Richtungen gehen können, aber im Penaltyschießen hat es dann leider nicht geklappt. Nächste Woche wird hart, aber ich denke, das meistern wir.“

Bildergalerie.

Der Ausblick.

Das war es, das Jahr 2023. Und auch 2024 wollen die WILD WINGS an einer bislang starken Saison anknüpfen. Gleich in der ersten Woche im neuen Kalenderjahr bekommen die Neckarstädter direkt drei Möglichkeiten, weiter Punkte zu sammeln: Am Dienstag empfangen die Schwenninger den ERC Ingolstadt, bevor es mit Berlin und Nürnberg weitergeht.

Details zum Spiel

30.12.2023 19:00
Augsburger Panther - Wild Wings
3 : 2 (1:1 | 0:1 | 1:0 | 0:0 | 1:0)

 

Statistik

LINE-UP
AEV
G: #35 Keller; #44 Endras | D: #58 Renner - 12 Sacher; #40 Schüle - #52 Rantakari; #4 Southern - #29 Welsh | F: #73 Puempel - #91 Espositio - #71 Andersen; #94 Hakulinen - #10 Collins - #21 Karjalainen; #20 Soramies - #18 Mitchell - #24 Trevelyan; #82 Handschuh - #50 Oblinger - #9 Volek

SWW
G: #60 Eriksson; #51 Brenner | D: #53 Trivellato - #54 Marshall; #16 Dziambor - #6 Boyle; #78 Weber - 37 Larkin; #50 Spornberger | F: #18 Neumann - #77 Pfaffengut- #94 Hungerecker; #47 Karachun - #88 Platzer - #89 Senyshyn; #64 Bassen - #90 Spink - #19 Brown; #9 Feist - #40 Olimb - #23 Görtz

Nicht im Kader: #11 Buchner [EHC Freiburg]; #15 Reisnecker [EHC Freiburg]; #52 Huss [verletzt]; #93 Uvira [gesperrt]; #96 Spink [verletzt]
---

TORE
0:1 | K. A. Olimb #40 - M. Görtz #23 | 14:20 [SHG]
1:1 | J. Karjalainen #21 - N. Welsh #29; C. Collins #10 | 15:21 [EQ]
1:2 | P. Feist #9 -B. Marshall #54; M. Görtz #23 | 22:46 [EQ]
2:2 | O. Rantakari #52 - A. Hakulinen #94; T. Schüle #40 | 49:07 [EQ]
---

STRAFMINUTEN
AEV 4
SWW 6
Schlagwort(e):  apphighlight