27.08.2021 22:29

Deutlicher 4:0 Sieg gegen Langnau

Kategorie(n): Spielbericht | Autor: Krischan Läubin

Auch ohne vier Leistungsträger stehen die WILD WINGS im Finale des Bodensee Cups.

Überlegenheit nicht mit Toren belohnt.

Nach dem zunächst die SCL Tigers fulminant die Partie starteten, viel Scheibenbesitz kaum Torchancen, übernahmen die WILD WINGS schnell das Kommando. Die Folge, drei Mal Überzahl im ersten Drittel. Warum es keine Tore zu sehen gab, lag auch an der intensiven Verteidigungsarbeit des SCL. Die vielleicht beste Chance bot sich Kapitän Travis Turnbull, der einen Querpass von Patrik Lundh aber nicht platziert genug abschließen konnte (17. Spielminute).

Drei Tore und die Premiere von Kai Zernikel.

Ein Torspektakel erwartete die Schwenninger Fans dann im Mitteldrittel. Den Auftakt machte Kapitän Travis Turnbull, der auf Zuspiel von John Ramage und Patrik Lundh in der 28. Minute nur noch ins leere Tor abschließen musste. Dann folgte die Premiere von Kai Zernikel, der nach Pass von Daniel Pfaffengut einfach Mal von der blauen Linie abzog. Sein erster Profitreffer war in diesem Moment Geschichte.
Eine gute Minute vor Ende des Drittels setzte Boaz Bassen noch einen drauf. Flach und mit viel Gefühl ausgestattet, fand sein Abschluss den Weg durch die Beine von Goalie Gianluca Zaetta.

WILD WINGS bringen Spiel ungefährdet nach Hause.

Im Schlussabschnitt hatte die Begegnung seine schwächsten Phasen. Joacim Eriksson kam nun vermehrt dazu sich auszuzeichnen. Doch auf die Anzeigetafel brachten es erneut nur die Schwenninger. Eine feine Kombination von Marius Möchel auf das Tape von Tyson Spink sorgte für den umjubelten Endstand.

Die circa 700 mitgereisten Fans aus dem Schwarzwald machten von an Beginn an richtig Stimmung und konnten sich über den neuerlichen Finaleinzug beim Bodensee Cup freuen. Am Samstag warten die SCRJ Lakers ab 17.30 Uhr im Endspiel.

Details zum Spiel

27.08.2021 19:30
SCL Tigers - Wild Wings
0 : 4 (0:0 | 0:3 | 0:1)

 

Statistik

0:1 | T. Turnbull #71 - P. Lundh #79, J. Ramage #55 | 27:15
0:2 | K. Zernikel #7 - D. Pfaffengut #77 | 34:15
0:3 | B. Bassen #64 | 38:57
0:4 | T.Spink #96 - M. Möchel #91 | 52:07