13.11.2022 18:00

Ein Team, das zusammenhält

Kategorie(n): Aktuell | Autor: Anika Geiger

Mittlerweile sind auch die Neuzgänge längst am Neckarursprung angekommen.

Die Neuzugänge sind alle gut in Schwenningen angekommen und fühlen sich hier wohl. Der Team-Zusammenhalt ist sehr groß. Fernab von Erfolg und Niederlage, ist es letztendlich das, worauf es ankommt: Die Menschen hinter der Maske. Das Team. Doch auch sportlich haben sich die Jungs durch die neuen Spieler verstärkt. Wie Harold Kreis betont, sei die Mannschaft allerdings ein Prozess. Jeder einzelne Spieler entwickelt sich nicht nur alleine, sondern auch innerhalb der Gruppe stetig weiter und arbeitet sowohl an seinen Stärken als auch an seinen Schwächen. Und diese Mentalität ist das Entscheidende. Die Mentalität, dass man arbeitet, kämpft und immer versucht, sein Bestes zu geben.

Schon bald kann man nicht mehr von Neuzugängen sprechen. Denn auch die neuen Jungs sind mittlerweile seit mehreren Monaten bei den WILD WINGS – bis auf David Ullström. Doch auch der gebürtige Schwede fühlt sich schon richtig wohl am Neckarursprung. Spannend bleibt zu beobachten, wie sich die Spieler sowie die ganze Mannschaft weiterentwickeln.

Das war sie also nun, unsere erste Themenwoche auf wildwings.de, mit hoffentlich jeder Menge interessantem Lesestoff und schönen Einblicken in die Welt der WILD WINGS. Heute in einer Woche geht es für unsere Jungs vom Neckar auch schon wieder weiter: Am 20. November reisen die Schwenninger nach Iserlohn.